Erlebnisse in
Tschiatura

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere Empfehlungen für Tschiatura

Von Tiflis: Sowjetische Tschiatura, Katskhi Pillar & Kutaisi

1. Von Tiflis: Sowjetische Tschiatura, Katskhi Pillar & Kutaisi

Reise zurück in die Zeit des sowjetischen Georgiens und entdecke mit deinem Reiseleiter die klassische Seilbahn von Chiatura, ein historisches Sanatorium, die Katskhi Säule und die Bagrati Kathedrale. Chiatura ist bekannt für seine Architektur im sowjetischen Stil und ein beliebtes Ziel für Stadtforscher und Fotografen. Beginne deine Erkundungstour mit einer Seilbahnfahrt im sowjetischen Stil zum Sanatorium. Sieh dir die typischen sowjetisch-georgischen Wohnblocks an, die die Stadt dominieren. Als Nächstes entdeckst du den der Schwerkraft trotzenden Katskhi Pillar, einen 40 Meter hohen, natürlich geformten Kalksteinpfeiler, auf dessen Spitze ein altes orthodoxes Kloster thront. Jeden Tag machen sich einheimische Mönche, die unten leben, auf den nervenaufreibenden 20-minütigen Aufstieg über eine dünne Metallleiter, die an der Seite des Felsens festgeschraubt ist. Weiter geht es zur Bagrati-Kathedrale in Kutaisi, einer Ikone der mittelalterlichen georgischen Architektur, die einst zum UNESCO-Kulturerbe gehörte. Finde heraus, warum die umstrittene Kathedrale 2012 von der Liste gestrichen wurde.

Ab Tiflis: Georgisches Tschernobyl Tschiatura - Tagestour

2. Ab Tiflis: Georgisches Tschernobyl Tschiatura - Tagestour

Lassen Sie sich um 8:00 Uhr bequem an Ihrem Hotel oder einem vereinbarten Treffpunkt in Tiflis abholen und machen Sie sich auf den Weg zur Kazchi-Säule. Atemberaubend und mysteriös thront dieser 40 Meter hohe Monolith aus natürlichem Kalkstein über der Schlucht des Karshuna-Flusses. An der Spitze befindet sich ein Kloster und eine rekonstruierte Kirche aus dem 8. Jahrhundert, die höchstwahrscheinlich von den Styliten erbaut wurde. Es gibt nur einen Einwohner, den Mönch Maxime, der seit über 25 Jahren in Einsamkeit und Stille im Kloster lebt. Weiter geht es nach Chiatura, einer Industriestadt, die Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurde. In Sowjetgeorgien war die Stadt ein Zentrum des Manganabbaus. Das heutige Chiatura zieht Besucher an, die sich für Reste und Überreste der sowjetischen Zeit interessieren. Um ein Gefühl für die Vergangenheit zu bekommen, können Sie mit einer Seilbahn aus der Zeit des Kommunismus fahren, die immer noch von den Einheimischen als Transportmittel benutzt wird. Dieses Transportsystem verfügt über ein Dutzend Seilbahnen für Passagiere und zwei Frachtlinien für den Transport von Mangan. Die Gesamtlänge der Seilbahn beträgt mehr als 6.000 Meter. Chiatura liegt zwischen steilen Tälern und tiefen Schluchten und hinterlässt einen unvergesslichen Eindruck bei jedem Besucher, der dieses abgelegene georgianische Reiseziel besucht. Nach einem ereignisreichen Tag kehren Sie dann zurück nach Tiflis, wo Sie an Ihrem Hotel oder einem anderen Ort Ihrer Wahl abgesetzt wird.

Chiatura: Ganztagestour der sowjetischen Seilbahnen

3. Chiatura: Ganztagestour der sowjetischen Seilbahnen

Sehen Sie auf dieser ganztägigen Reise nach Chiatura die andere Seite Georgiens. Nehmen Sie die alternative Route weg von den touristischen Orten, die in die Region Imereti führt, durch Sachkhere, das für seine Bergwerke berühmt ist. Chiatura war einst Weltmarktführer für Mangan, und die Sowjets glaubten an die glänzende Zukunft der Industriestadt - sie schufen ein großes Seilbahnsystem, um die Bergwerke mit den Wohngebieten zu verbinden. Selbst jetzt, wenn die meisten Minen geschlossen sind und die Menschen die Stadt verlassen, hält es den Weltrekord bei den meisten Seilbahnen für den öffentlichen Verkehr. Fahren Sie in einem der sogenannten Eisensärge, wie die Einheimischen die Seilbahnen nennen; Sehen Sie die verlassenen Häuser, das prächtige Theater mit einer Widmung an Stalin und die strenge Schönheit eines verborgenen Klosters in der Klippe.

Tiflis: Die konkrete und kolossale sowjetische Tour

4. Tiflis: Die konkrete und kolossale sowjetische Tour

Entdecke die beeindruckendsten Beispiele sozialistischer Architektur, besuche einige faszinierende Museen abseits der Touristenpfade und erlebe, wie das sowjetische Erbe immer noch Teil der Infrastruktur und des modernen Lebens der Stadt ist. In Tiflis gibt es noch viele sowjetische Wohn- und Regierungsgebäude, die über die ganze Stadt verteilt sind, abseits des touristischen historischen Zentrums. Du wirst einige atemberaubende Beispiele für renovierte Betonriesen sowie verfallenden Brutalismus sehen, darunter das ehemalige Straßenministerium, die Skybridge-Häuser, das Denkmal der Chronik Georgiens und viele weitere versteckte Juwelen. Zwei Privatmuseen, die normalerweise von Touristen übersehen werden, erwarten dich mit ihren spannenden Sammlungen, die dir das Gefühl geben, auf Zeitreise zu gehen. Diese Tour ist perfekt für Urbex-Liebhaber, Fotografen, Fans der modernen Geschichte und alle, die einen anderen, nicht-touristischen Teil von Tiflis sehen wollen.

Häufig gestellte Fragen über Tschiatura

Was kann man in Tschiatura unternehmen trotz Corona?

Sightseeing in Tschiatura

Möchten Sie alle Aktivitäten in Tschiatura entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Tschiatura: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

5.0 / 5

basierend auf 10 Bewertungen

Hervorragende Erfahrung!

Unser Guide Alex und unser Fahrer David waren wirklich toll. Es war ein toller Tag für uns - es war eine perfekte Tour, der ganze Tag war gut organisiert und Alex hat uns ein paar Tipps gegeben und uns erklärt, wie wir auf unserer weiteren Reise einige versteckte Schätze finden können. Sie fragten uns auch tagsüber nach unseren Wünschen (Picknick, ungewöhnliche Fotostopps, Kaffeepausen, ...) und passten alles Mögliche in unsere Tagespläne ein. Sie wissen wirklich, wie man solche Touren macht!

Chiatura war ein unglaublicher sowjetischer Ort. Wenn Sie daran interessiert sind, etwas anderes zu sehen und in die Sowjetzeit zurückzukehren, ist dies die Tour für Sie. Siehe auch andere Dinge Kirchen auch. Mein Fahrer/Reiseleiter war großartig. Keine Angst, sich schmutzig zu machen und zu erkunden. Toller Tagesausflug!

Eine etwas andere Sightseeing-Tour - aber wirklich sehr empfehlenswert . Unser Guide Aleksi war super und brachte die Informationen verständlich und interessant rüber. Wann immer möglich, ging er auf unsere Interessen ein .