Datum wählen
Erlebnisse in

Sighnaghi

Unsere Empfehlungen für Sighnaghi

Ab Tiflis: Kleingruppen-Tagestour zur Weinregion Kachetien

1. Ab Tiflis: Kleingruppen-Tagestour zur Weinregion Kachetien

Erkunden Sie die schöne Weinregion Kachetien im Osten Georgiens. Kachetien beherbergt einige der ältesten menschlichen Wohnstätten im gesamten Kaukasus. Archäologische Funde belegen, dass hier seit mehreren tausend Jahren Wein hergestellt wird. Fast überall werden Touristen zu einem Glas Rot- oder Weißwein eingeladen und die typischen georgischen Süßigkeiten, "Churchkhela", findet man hier überall. Machen Sie unterwegs einen Zwischenstopp bei Kakhetian Traditional Winemaking, einem der größten Wein- und Spirituosen-Hersteller in Georgien und im Kaukasus. Probieren Sie hier den einzigartigen georgischen Wein, der einen anderen Geschmack und ein anderes Aroma hat als der europäische Wein. Einen solchen Wein haben Sie sicherlich nie zuvor getrunken. Ihr nächstes Ziel ist Badiauri, wo Sie köstliches georgisches Brot, Käse und Chacha probieren können. Unternehmen Sie dann einen schönen Ausflug nach Signagi, einer der schönsten Städte der Region mit ungewöhnlicher Architektur, charmanten Häusern, Kopfsteinpflasterstraßen, Verteidigungsmauern und spektakulären Ausblicken auf den Kaukasus. Sighnaghi trägt aufgrund der zahlreichen Hochzeiten, die dort stattfinden, passenderweise den Spitznamen "Stadt der Liebe". Die romantische Stadt kann man am besten bei einem Rundgang erkunden. Nur 2 Kilometer weiter finden Sie das beeindruckende Kloster Bodbe, das umgeben ist von traumhaften Blumen, Büschen und Weinbergen. Der letzte Halt Ihrer Tour ist das Weingut Khareba, das über den größten Weinkeller in ganz Georgien verfügt. Folgen Sie einem ortskundigen Guide über das weitläufige Gelände und erfahren Sie Wissenswertes über den Wein und den Herstellprozess. Natürlich dürfen Sie zum Abschluss Ihrer Tour auch ein Glas probieren.

Tiflis: Ganztägige Kachetien & Sighnaghi Tour mit Weinverkostung

2. Tiflis: Ganztägige Kachetien & Sighnaghi Tour mit Weinverkostung

Vom Zentrum von Tiflis aus startest du eine ganztägige Tour zu den sonnigsten Regionen Georgiens. Die östliche Region Kachetien ist Georgiens führendes Weinanbaugebiet, wo du fast überall zu einem Glas traditionellen Bernsteinweins eingeladen wirst. Unterwegs solltest du einen Halt im Dorf Badiauri einlegen, wo du lernen kannst, wie man traditionelles georgisches Brot backt und es sogar selbst versuchen kannst. Für Käseliebhaber gibt es in Georgien viele Käsesorten, die du zusammen mit warmem, frischem, knusprigem Brot probieren kannst. Als Nächstes besuchst du das Bodbe-Kloster, eine der wichtigsten religiösen Stätten in Georgien. An der Stelle des ehemaligen Klosters befindet sich heute ein Nonnenkloster und die St. Georgs-Kathedrale, die Teil des Klosters ist und in der die sterblichen Überreste des Heiligen Nino aufbewahrt werden. Es gibt auch eine neue Kathedrale, die mit denselben Baumethoden errichtet wurde, mit denen vor Jahrhunderten die berühmtesten Kathedralen Georgiens gebaut wurden. Danach kommst du nach Sighnaghi, auch bekannt als die Stadt der Liebe. Dort wird dir dein Reiseleiter die Legende erzählen, die sich vor vielen Jahrhunderten in dieser Stadt zugetragen hat, während du durch die gepflasterten Straßen der Stadt läufst, die Festungsmauer erklimmst und einen der Türme besichtigst. Außerdem gibt es einen lokalen Markt, auf dem du georgische Gewürze, Süßigkeiten, Soßen und vieles mehr kaufen kannst. Schließlich ist es an der Zeit, ein Weingut aufzusuchen und georgischen Wein zu probieren. Es gibt so viele verschiedene Weine, dass du bestimmt etwas finden wirst, das dir gefällt. Dein örtlicher Reiseleiter wird dir auch die Geheimnisse der Weinherstellung und des Weintrinkens erklären.

Ab Tiflis: Kloster Dawit Garedscha & Sighnaghi Tour

3. Ab Tiflis: Kloster Dawit Garedscha & Sighnaghi Tour

Lassen Sie sich am Morgen bequem abholen an Ihrer Unterkunft in Tiflis (falls Sie sich für eine private Option entscheiden) oder treffen Sie alternativ die Reisegruppe am Europa-Platz. Fahren Sie dann über das Dorf Sagarejo zum David Gareja-Komplex. Verlassen Sie die östliche Hauptstraße und fahren Sie auf einer unbefestigten Straße in die Halbwüste. Der Komplex wurde im 6. Jahrhundert von einem der 13 assyrischen Mönche errichtet und im Laufe der Jahrhunderte erweitert. Entdecken Sie die Höhlen und Klöster bei einer leichten 2- bis 3-stündigen Wanderung durch die fantastischen Halbwüstenlandschaften. Auf dem Weg nach Signagi besuchen Sie das Bodbe-Kloster. Das Kloster gilt als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Georgien aufgrund seiner Verbindung mit St. Nino, der Evangelistin aus dem 4. Jahrhundert. Besuchen Sie dann Sighnaghi, eine kleine Stadt, die von einer Wehrmauer aus dem 18. Jahrhundert und Resten von Befestigungsanlagen umgeben ist. Unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang durch die Stadt, erkunden Sie die Wehrmauer und Befestigungsanlagen und genießen Sie den Blick auf das Alazani-Tal. Am Abend geht es dann nach einem ereignisreichen Tag mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück zu Ihrer Unterkunft oder zum Europa-Platz in Tiflis.

Kahketi: Ganztägige Weinverkostungstour mit Mittagessen

4. Kahketi: Ganztägige Weinverkostungstour mit Mittagessen

Probiere einige der besten Weine Georgiens bei diesem ganztägigen Besuch in der Weinregion Kachetien in der Nähe von Tiflis. Bei deinem Besuch lernst du die traditionelle georgische Methode der Weinherstellung in Tongefäßen kennen und probierst die Weine in mehreren Weingütern. Halte in der antiken Stadt Sighnaghi an, die von einer beeindruckenden Mauer umgeben ist und sich im Hintergrund des Kaukasusgebirges befindet. Ein traditionelles georgisches Mittagessen in einem familiengeführten Weingut rundet dieses ganztägige Erlebnis ab. Diese Tour beginnt und endet in Tiflis und nimmt dich mit auf eine Reise zu den Weingütern der Region Kachetien. Besuche Sighani, die Stadt der Liebe, und genieße die Aussicht auf die Kaukasusberge und das Alazani-Tal. Dann genieße eine Weinverkostung in Okros Boutique-Weinkellerei, wo du sowohl Wein als auch Tschacha (georgischer Traubenwodka) probieren wirst. Anschließend genießt du ein Mittagessen in einem authentischen Familienmuseum und Weinkeller in Velistsikhe, natürlich mit hausgemachten Weinen. Nach dem Mittagessen geht es weiter zum Weingut Khareba, das in einem Bunker aus der Sowjetzeit in der Nähe der Stadt Kvareli untergebracht ist, um noch mehr Wein zu probieren und churchkela (traditionelles georgisches Dessert) zu essen. Auf dem Rückweg nach Tiflis kommst du am Gremi-Kloster aus dem 16. Jahrhundert vorbei, das du auf Wunsch besuchen kannst.

Kachetien: Individuelle Tagestour nach Sighnaghi von Tiflis

5. Kachetien: Individuelle Tagestour nach Sighnaghi von Tiflis

Abfahrt von Tiflis am frühen Morgen nach Osten. Auf dem Weg machen Sie einen kurzen Halt im Dorf Badiauri. Hier können Sie beobachten, wie georgisches Brot in speziellen Öfen gebacken wird. Von Badiauri aus fahren Sie weiter in Richtung Bodbe-Kloster. Bodbe gilt als eines der wichtigsten Klöster in Georgien, da hier das Grab des heiligen Nino liegt, der das Christentum Mitte des 4. Jahrhunderts nach Georgien brachte. Schließlich erreichen Sie die kleine, charmante Stadt Sighnaghi, die einen atemberaubenden Blick auf den großen Kaukasus und das Alazani-Tal verspricht. Es ist eine ummauerte Stadt mit Überresten von Befestigungsanlagen aus dem 18. Jahrhundert. Sie können die Wachtürme besteigen, um eine herrliche Aussicht zu erhalten. In Sighnaghi genießen Sie eine georgische Weinprobe.

Ab Tiflis: Privattour David-Gareji-Kloster & Weinverkostung

6. Ab Tiflis: Privattour David-Gareji-Kloster & Weinverkostung

Lassen Sie sich entspannt an Ihrem Hotel abholen und reisen Sie in eine trockene, von Hügeln umgebene Wüstenregion, die nur von einigen Hirten bewohnt wird. Besuchen Sie den historischen Klosterkomplex David Gareji, der von Eremiten gegründet wurde, die hier im frühen Mittelalter ein abgeschiedenes Leben führten. Unternehmen Sie eine optionale Wanderung zum Gipfel des Hügels, der Georgien und Aserbaidschan trennt, entdecken Sie verlassene Höhlen und genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung. Fahren Sie weiter in die kleine Stadt Signagi mit Blick auf das Alazani-Tal und die kaukasischen Berge. Schlendern Sie durch die engen Gassen, kaufen Sie Souvenirs und genießen Sie ein Mittagessen in Ihrer Freizeit. Probieren Sie regionalen Marani-Wein und einen authentischen chacha (Brandy) in einem traditionellen Weingut und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Weinherstellung in Georgien. Besuchen Sie das nahe gelegene Kloster in Bodbe, ein wichtiger Wallfahrtsort für orthodoxe Christen. Machen Sie auf dem Rückweg Tiflis einen kurzen Zwischenstopp in einem Dorf, in dem die typischen churchkhela-Süßigkeiten hergestellt werden. Probieren Sie eine der köstlichsten Leckereien Georgiens, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

Tagestour ab Tiflis: Dawit Garedscha-Kloster

7. Tagestour ab Tiflis: Dawit Garedscha-Kloster

Entdecken Sie einige der wichtigsten Stätten der historischen Region Kachetien im Osten Georgiens, wo sich der Felsenkloster-Komplex Dawit Garedscha und das wunderschöne Alasani-Tal befinden. Lassen Sie sich am frühen Morgen in Tiflis abholen und fahren Sie in die Garedscha-Wüste (ca. 100 Kilometer). Entdecken Sie dort den aus Fels gehauenen, orthodoxen Klosterkomplex Dawit Garedscha. Dieser wurde im 6. Jahrhundert von David erbaut, einem der 13 assyrischen Mönche, die im Namen Christus predigten. Der Komplex befindet sich in einer Halbwüste und besteht aus 19 religiösen Gebäuden. Das älteste davon ist das Lawra-Kloster, wo St. David beerdigt ist. Erfahren Sie, wie mongolische Angreifer im 13. Jahrhundert den Komplex zerstörten und ausplünderten und wie er später von georgischen Königen restauriert wurde. Bewundern Sie Hunderte von Zellen, Kapellen, Refektorien und Wohnräume, die in den Fels gegraben wurden. Weiter geht's nach Sighnaghi mit einer kurzen Pause im Dorf von Badiauri, wo Sie sehen können, wie georgisches Brot gebacken wird. Nach Ihrer Ankunft in Sighnaghi besuchen Sie das heilige Bodbe-Kloster, wo St. Nino begraben liegt. Erfahren Sie, wie sie im 4. Jahrhundert das Christentum nach Georgien brachte und hören Sie die Legende ihrer Heilkräfte. Das Kloster ist eingebettet von Zypressen und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Alasani-Tal. Erkunden Sie zum Ende Ihrer Tour die Stadt Sighnaghi, die im Jahr 1772 von König Erekle II gegründet wurde. Sehen Sie Gebäude im Stil des süditalienischen Klassizismus mit georgischen Elementen. Sighnaghi, bekannt als „Stadt der Liebe”, ist eine von Georgiens kleinsten Städten und besticht durch rote Dachziegel und atemberaubende Panoramaausblicke auf den Gebirgskette des Großen Kaukasus.

Kakheti Weinregion

8. Kakheti Weinregion

Genießen Sie einen Ausflug in einen Weinkeller mit einer kostenlosen Weinprobe. Dieser traditionelle, familiengeführte Weinkeller befindet sich auf dem Weg in die Stadt der Liebe, Signagi. Dies ist ein idealer Ort für diejenigen, die hausgemachten georgischen Wein und Chacha nach allen traditionellen Standards und Rezepten zubereitet bevorzugen. Seien Sie von Ihrem Gastgeber begrüßt, der Ihnen den hervorragenden ChachaGon zeigt und einen echten kolonialen georgischen Toast erzählt. Probieren Sie das georgische Brot Puri, das traditionell in einem Tonofen gebacken wird. Besuchen Sie das Pirosmanashvili Museum. Das Niko-Pirosmanashvili-Staatsmuseum wurde 1960 in Pirosmanis Heimatdorf Mirzaani gegründet und umfasst sein Familienhaus und eine Ausstellungshalle, in der einige Originalarbeiten und persönliche Gegenstände des Künstlers ausgestellt sind. Das Kloster St. Nino in Bodbe wurde ursprünglich im 9. Jahrhundert erbaut. Es ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Georgien. Es birgt das Grab von St. Nino, der Kappadokischen Jungfrau, die bereits im Jahre 337 n. Chr. Das georgische Volk zum Christentum bekehrte. Sehen Sie den atemberaubenden Blick auf das Alazani-Tal und die schneebedeckten Kaukasus-Berge. Siehe Sighnaghi, die Stadt der Liebe. Es ist die schönste Stadt in Kaheti. Sighnagi wurde ursprünglich im 18. Jahrhundert von König Erekle II entwickelt. Die Verteidigungsmauern und 28 Türme wurden von ihm gegen eine lezgische Invasion gebaut. Die Stadt hat wunderschöne Ausblicke über das Alazani-Tal bis hin zum Kaukasus. Nach einem Spaziergang können Sie mit einem traditionellen Abendessen mit einem Workshop traditionelle Gerichte zubereiten. Sie können auch traditionelle Süßigkeiten mit Traubensaft probieren, die Churchchela und Pelamushi genannt werden.

Tiflis: Ganztägige Tour nach Kachetien, Signagi, Telavi & Alaverdi

9. Tiflis: Ganztägige Tour nach Kachetien, Signagi, Telavi & Alaverdi

Nachdem Sie um 8:00 Uhr von Ihrem Hotel abgeholt wurden, ist Ihr erster Halt die Festung Ujarma. Es wird vermutet, dass der berühmte Vakhtang Gorgasali (Gründer von Tiflis) in der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts zahlreiche Gebäude in Ujarma errichtet und seinen Wohnsitz dorthin verlegt hat. Im 10. Jahrhundert wurde Ujarma von den arabischen Truppen von Abul Kassim zerstört. Später im 13. Jahrhundert wurde die Festung von König Georg III. restauriert, wo er die Schatzkammer anordnete. Weiter geht Ihre Tour über den Gombori Pass, der Sie auf eine Höhe von 1.650 Metern (5.414 Fuß) bringt. Oben entdecken Sie eine Aussichtsplattform, der perfekte Ort für ein Fotoshooting. Nach einem kleinen Stopp setzen Sie Ihre Reise durch den Zauberwald fort, wo Sie sich etwas wünschen können. Der nächste Halt ist das Kloster Alaverdi. Mit einer Höhe von über 55 Metern ist die Kathedrale von Alaverdi das zweithöchste religiöse Gebäude in Georgien. Anschließend besuchen Sie die Stadt Telavi, die Hauptstadt und das Verwaltungszentrum der östlichen Provinz Kachetien in Georgien. Auf dem Weg nach Kvareli halten Sie am Gremi. Über dem grünen Tal von Alazan gelegen, zieht Gremi Reisende an, deren Straße zwischen Telavi und Kvareli führt. Düster und monumental ist die Burg einer der meistbesuchten Touristenorte Georgiens. In Kvareli haben Sie die Möglichkeit, georgische Weine zu probieren und herauszufinden, wie sie hergestellt werden. Nach Ihrer Weinprobe sollten Sie neue Kraft tanken. Anschließend fahren Sie zum Kloster Bodbe, das zu den wichtigsten religiösen Stätten Georgiens zählt. Setzen Sie Ihre Reise fort und wagen Sie sich in Richtung Sighnaghi. Die charmanten Kopfsteinpflasterstraßen und Gassen bestehen aus restaurierten Original-Holzwerken aus dem Jugendstil und detaillierte Fassaden verleihen der Stadt eine romantische Mystik. Sighnaghi wird als "Stadt der Liebe" bezeichnet und ist ein beliebter Ort für Hochzeiten. Die Hochzeitskapelle hier war die erste, die rund um die Uhr in Betrieb war und Sighnaghi als Zielort auf die Landkarte brachte. In seiner Hochzeitskapelle finden heute Zeremonien statt, die zu jeder Tages- und Nachtzeit stattfinden.

Ab Tiflis: 2-tägige Tour nach Ostgeorgien

10. Ab Tiflis: 2-tägige Tour nach Ostgeorgien

Tag 1: Tiflis - David Gareji - Dorf Badiauri - Bodbe - Signagi - Telavi (Fahrstrecke: 300 Kilometer) Beginnen Sie mit einer Abholung um 09:30 Uhr vom Hotel Ihres Aufenthalts in Tiflis. Abfahrt von Tiflis am frühen Morgen in Richtung des Höhlenklosters David Gareji (Fahrtstrecke 100 Kilometer). Davit-Gareji ist ein in den Fels gehauener georgisch-orthodoxer Klosterkomplex, der im 6. Nächstes Ziel ist das Dorf Badiauri, wo Sie sehen können, wie georgisches Brot mit tollem Aroma und knusprigen Rändern gebacken wird. Von Badiauri geht es weiter zum Kloster Bodbe. Besuchen Sie eines der berühmtesten Klöster und heiligen Stätten der Georgier, wo St. Nino begraben liegt, der zu Beginn des 4. Jahrhunderts das Christentum nach Georgien brachte. Anschließend haben die Gäste die Möglichkeit, Signagi zu besuchen. Gebäude der Stadt im Stil des süditalienischen Klassizismus mit georgischen Elementen. Die Stadt ist von hohen Verteidigungsmauern von 4 Kilometern Länge umgeben. Vor einigen Jahren wurde Signagi restauriert und gebaut. Seitdem haben viele Touristen die Stadt besucht, um das atemberaubende Panorama zu genießen, das sich auf das Alazani-Tal öffnet. Die Architektur der Stadt ist einzigartig mit alten und modernen Komponenten. Heute hat Signagi einen zusätzlichen Status als „Stadt der Liebe“. Das letzte Ziel des Tages ist Telavi, die Hauptstadt des östlichen Teils Georgiens - Kachetien. Übernachtung in Telawi. Entweder im Familientyp GH oder im 3-Sterne-Hotel „Old Telavi“. Tag 2: Kathedrale von Alaverdi - Weinkeller von Napareuli - Fabrik von Eniseli - Festung Gremi - Weintunnel von Kvareli - Tsinandali - Weinkeller Schuchman - über den Gombori-Pass nach Tiflis (Fahrtstrecke 250 Kilometer) Am Morgen ist Ihr erstes Ziel die Kathedrale von Alaverdi (11. Jahrhundert), eines der wichtigsten orthodoxen Denkmäler in Georgien. (In der vorläufigen Liste der UNESCO von 2007). Als nächstes fahren Sie in das Dorf Napareuli und besuchen den Twins Wine Cellar and Wine Museum, wo Sie 3 verschiedene Weinsorten probieren können. Von Napareuli geht die Tour weiter zur Gremi-Festung, die bis zum 16. Jahrhundert die Hauptstadt der Region Kachetien war. Heute beeindruckt Gremi mit seiner wunderbaren Lage und der Aussicht auf die Umgebung. Auf dem Weg nach Kvareli können die Gäste die Fabrik von Eniseli besuchen und dort lokalen Wein probieren. Anschließend geht die Fahrt in die kleine Stadt Kvareli zu Wine Tunnels unter den Bergen des Großen Kaukasus. Die Gesamtlänge der Tunnel beträgt 8 Kilometer. Auf dem Rückweg nach Tiflis haben die Gäste die Wahl zwischen einem Besuch des Prinzen-Chavchavadze-Palastes (19. Am Ende der Tour durch den Gombori-Pass kehren Sie nach Tiflis zurück und werden zu Ihrer Unterkunft in Tiflis gebracht.

Sightseeing in Sighnaghi

Möchten Sie alle Aktivitäten in Sighnaghi entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Sighnaghi: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.8 / 5

basierend auf 379 Bewertungen

Ich habe diese Tour wirklich genossen und Spaß gehabt. Alexi war sehr sachkundig und sorgte wirklich dafür, dass Sie sich wohl fühlen, die gewünschte Erfahrung und mehr von der Tour bekommen. Ich weiß mehr über Georgien, Vergangenheit und Gegenwart. Ich kann Friendly Tours wärmstens empfehlen und Sie werden es nicht bereuen! ⭐⭐⭐⭐⭐

The tour was well organised. The guide was knowledgeable and really took care of the whole group. We had great food, tasty wines and a great mood in our mini-bus. Thanks to George for a great day, wonderful experience and professional guidance.

Die Tour war super, wir haben viel erfahren, durften alles probieren und unser Tourguide war sehr unterhaltsam und wusste sehr viel. Der Tag war kurzweilig, der Lunch super und ich kann die Tour nur wärmstens weiterempfehlen.

Eine sehr lustige und informative Tour. Die Reiseleitung und die Organisation sind top. Sehr zu empfehlen.

Great experience, well organized, and fantastic guide!