Saona Island

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Saona Island: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.2 / 5

basierend auf 438 Bewertungen

Alles in allem ein sehr guter Ausflug. Die Ausflugsbegleiter waren alle sehr nett und herzlich. Wir wurden Familie genannt, was das alles sehr persönlich und nett machte. Alle waren locker drauf. Allerdings nervten die Verkäufer am Hafen (dafür kann aber niemand etwas). Der Stop am Souvenierladen war ganz nett, allerdings zu lang angepeilt. Der Shop ist in 5 Minuten durch, standen aber locker ne halbe stunde dort. MAMAJUANA war lecker . Speedboot war TOP und der Stop bei den Seesternen unbeschreiblich. Kristallklares türkises hüfthohes Wasser. Die Insel Saona war wirklich wie ein Traum. Egal wo man hinschaut wie eine Postkarte, Karibik vom feinsten. Essen war nichts besonderes aber durchaus OK. Die Katamaranfahrt zurück nach Bayahibe war auch TOP. Gute Laune, tolle Musik, es wurde getanzt getrunken. Wirklich TOP Ausflug. Mit dem "Professionellem Fotografen" sollte man verhandeln, er wollte von 70 Dollar für 30 Fotos haben. Am Ende haben wir es für 10 Dollar bekommen.

Leider hatten wir vor Ort arge Probleme mit unserem zweiten Teil der Tour - der Buggy-Tour. Wir wurden am ersten Tag nicht abgeholt, sodass ein kompletter Urlaubstag flöten gegangen ist (in der Zeit hätten wir auch etwas anderes machen können). Dann war es zunächst ein Problem ein Ersatztermin zu bekommen. Nachdem wir dann an unserem letzten Urlaubstag nun doch noch an der Buggy-Tour teilnehmen konnten, war dann fast alles wieder vergessen. Dennoch sollte man lieber die Touren getrennt von einander buchen - dann hat man wenigstens gleich vorab eine Abholzeit für den zweiten Teil. Unser "Guide" am ersten Tag wollte lediglich irgendwelche Touristen vögeln und konnte uns keine Auskunft geben, wann wir denn nun am nächsten Tag für die Buggytour abgeholt werden würden. Wir würden eine Mail erhalten - diese kam aber nie.

Die Kommunikation und Abholung erfolgte einfach und korrekt. Altos de Chavon wurde leider im Eilschritt durchlaufen- was uns aber auch bewusst war. Dafür waren wir da fast alleine. Auf den Katamaran hingegen waren wir ca 60 Leute. Dennoch war es echt toll, auch der Badestop im Meer bei der Sandbank. Wir haben sogar Seesterne gesehen. Dann waren wir ca 2,5 Stunden auf Saona und es gab dort was zu essen und auch auf dem Boot die ganze Zeit was zu trinken. Zurück ging es mit dem Speedboot und auf dem Rückweg hielten wir an einem kleinen Cafe an, in dem man Souvenirs kaufen konnte, aber nicht musste. Von der Organisation, Preis und Optik der Insel wirklich zu empfehlen

Abholung super, Transfer okay (aber war sehr lange mit unnötigem Stop zum shoppen), dann 1.5 Std gewartet bis man auf ein Speedboot konnte ( viel zu lange), leider kein Deutscher Guide wie gebucht! dennoch war es sehr schön, Essen Trinken waren gut und eine schöne Fahrt zurück mit dem Katamaran; wir waren am Ende 11 Stunden unterwegs

Der Ausflug war wirklich sehr schön. Was man bemängeln muss, der Zeitpunkt der Abholung fand mit einer ein stündigen Verspätung statt. Wir wurden dann mit einem Kleinbus noch einige Zeit durch die Gegend gefahren ohne irgendwelche Informationen. Der eigentliche Ausflug fing im Grunde 2 1/2 später an.