Marrakesch Wüstensafaris
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Beliebte Wüstensafaris in Marrakesch

Alle Wüstensafaris in Marrakesch anzeigen
Alle 253 Tickets & Touren

Wüstentour in Marrakesch: Wie viele Tage sind am besten?

Wer die malerische Wüste von Marrakesch entdecken will, hat die Qual der Wahl: einen entspannten Nachmittagsausflug, ein fünftägiges Abenteuer oder etwas dazwischen. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung und zeigen, was die verschiedenen Varianten bieten.

1 Tag

Bei einem Tagesausflug können Sie auf einem Kamel durch ländliche Palmenhaine streifen, auf einem Quad über die Dünen düsen oder gleich beides ausprobieren. Egal wofür Sie sich entscheiden, genießen Sie auf jeden Fall einen Tee in einem traditionellen Berberdorf.

2 Tage

Auf dem malerischen Weg nach Zagora gibt es Spektakuläres zu sehen. Sie entdecken beispielsweise die alte Stadt Aït-Ben-Haddou, deren Lehmbauten schon vielen Hollywood-Filmen als Kulisse dienten. Vielleicht kennen Sie sie bereits aus Filmen wie "Lawrence von Arabien" und "Gladiator".

3 Tage

Auf einer dreitägigen Wüstensafari können Sie die berühmten von der Kraft des Windes geformten Dünenlandschaften Marokkos erkunden. Machen Sie sich auf nach Erg Chebbi oder Erg Chegaga. Tagsüber können Sie Tiere und Natur beobachten, abends campen Sie im Beduinenlager unterm Sternenhimmel.

4 Tage

Von Aït-Ben-Haddou aus geht es zum "Tor zur Wüste": Ouarzazate. Danach führt die Tour Sie weiter über den Atlas und durch das historische Dorf Tamegroute sowie den Nationalpark D’Iriqui.

5 Tage

Auf einer fünftägigen Wüstentour erleben Sie das volle Programm der bisher genannten Touren. Als Bonus kommen Wanderungen durch die atemberaubende Todra-Schucht und das Dadestal hinzu. Außerdem können Sie Flamingos beobachten und kommen in den Genuss traditioneller Musikshows.

Planen Sie Ihren Besuch

Wie viel kosten die Touren?

In Marrakesch können Sie Wüstentouren und -safaris für einen Nachmittag ab 50 EUR buchen. All-inclusive-Ausflüge, die vier oder fünf Tage dauern, kosten bis zu 1000 EUR. Wenn Sie online buchen, finden Sie Sonderangebote und Rabatte. Vergleichen Sie aber auch andere Faktoren wie Transportmittel, Unterkunft und Essensangebot. Vor allem bei längeren Touren gibt es erhebliche Unterschiede bezüglich des Komforts.

Wie ist das Wetter?

Im Sommer ist es in Marrakesch heiß und schwül. Dann klettern die Temperaturen bis auf 40°C. Die Winter hingegen sind mild und feucht und es kommt zu Regenfällen.

Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in Marrakesch

Weitere Aktivitäten in Marrakesch

Sightseeing in Marrakesch

Marrakesch: Was andere Reisende berichten

Unvergessliche Erlebnisse! 5 Sterne und noch mehr!

Unsere Tour unternahmen wir mit Khalid (Reiseführer) und Khalid (Autofahrer). Khalid (R.f.) spricht ein sehr gutes Deutsch und Khalid (A.f.) ein sehr gutes Englisch. Wir führen Richtung Sahara und sahen uns auf dem Weg dorthin& zurück nach Marrakesch viele Sehenswürdigkeiten an. Zu zweit ritten wir 1,5 Stunden durch die Sahara (August Abend, das Wetter war sehr angenehm). Nach einer Übernachtung unterm Sternenhimmel ritten wir am Morgen wieder zurück. Highlight! Übernachtung im Zelt (mit Bett) auch möglich. Khalid (R.f.) erzählte uns viel über Land, Kultur, Leute und das Leben in Marokko. Er war sehr engagiert und ein absolut herausragender Reiseführer. Khalid (A.f.) hatte einen sehr angenehmen Fahrstil und hielt oft für Fotos an. Gern wieder! Die Unterkünfte waren traumhaft! Sehr schicke Zimmer in tollen Unterkünften! An jeden Abend leckere 3 oder 4 Gänge Menüs! Hier sind die Reiseführer nicht dabei. Zu zweit das zu erleben ist eine tolle Sache! Preislich top!

Eine echt tolle Tour, sollte jeder gemacht haben!

Für uns war die Tour mit das Beste an unserer Marokko Reise. Einfach super! Die Highlights waren natürlich der Sonnenuntergang in der Sahara und auch das Übernachten in der Wüste, abends Musik am Lagerfeuer und wir fanden auch den Besuch im Berberdorf und sogar den Teppichladen echt toll! Das einzige negative war wirklich das Mittagessen ... hier am besten vorher irgendwie Snacks einkaufen und nur was trinken oder sich essen teilen, denn das Essen war wirklich nicht günstig und definitiv nicht lecker! Auch bei der Übernachtung im 4 Sterne Hotel sollte man nicht viel erwarten ... das Hotel an sich war schön und das Essen gut, die Zimmer aber nicht wirklich gut ausgestattet und schmutzig. Das Camp in der Wüste war wirklich toll. Es gab Zelte mit 4 oder 5 Betten. Wir fanden es ein wirklich tolles Erlebnis und würden es definitiv wieder machen! Wenn man auf eine lange Busfahrt und nicht das beste Essen eingestellt ist, wird es auf jeden Fall eine tolle Zeit!

Tolle Tour, Anfänger haben es allerdings schwer

Ich habe mit meinem Mann die Tour gebucht und die Guides waren super freundlich, die Landschaft mega schön und keine Verkaufsveranstaltung. Auch der Transfer vom und zum Hotel war pünktlich und problemlos. Ich bin noch nie auf einem Quad gefahren und hatte doch größere Schwierigkeiten damit zu lenken, da sie für meine Verhältnisse echt schwer ging - aber wie gesagt: kompletter Anfänger. Ich war ganz froh, dass ich nach der kurzen Einweisung gesagt habe, dass ich mich doch lieber hinten drauf setzen möchte und nicht aktiv selber fahre, da gerade auf dem Rückweg der Guide schon ein ordentliches Tempo hingelegt hatte und unterwegs eine aus meiner Gruppe ebenfalls von ihrem Quad gestiegen ist. Tolle Experience, für Anfänger wie mich: lieber hinten sitzen und genießen :) PS: ich würde nie wieder eine kurze Hose anziehen, die heiße Luft die aus dem Motor an die Beine weht, war manchmal sehr grenzwertig.

Marrakesch: Quadtour durch Wüste und Palmenhain Bewertet von Sarah, 06.10.2019

Toller Ausflug, super Guide, mäßige Planung

Der Ausflug war wirklich schön. Bei den langen Fahrten mit einigen Zwischenstopps bekommt man einen super Eindruck von der marokkanischen Landschaft und den Menschen. Der Kamelritt und die Übernachtung im Camp sind dann noch das Highlight nach bzw. vor dem langen Tag im Auto. Der marokkanische Straßenverkehr ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Obwohl unser Guide Karim sicher und zügig fuhr, hätte ich auf der Fahrt nicht vorn sitzen wollen. Die Planung ist für uns leider eher mäßig gelaufen. Wir haben eine englischsprachige Tour gebucht und waren sowohl auf der Fahrt als auch im Camp ausschließlich von Spaniern umgeben, die teilweise kein Englisch sprachen. Das hat die Kommunikation untereinander natürlich erschwert. Unser Guide und die Animateure im Camp konnten natürlich Englisch sprechen.

2-tägige Wüstentour ab Marrakesch Bewertet von Stefan, 20.09.2019

Tolles Erlebnis is Marrakeschs Steinwüste

Als wir begonnen haben, hatten wir mit einer Sandwüste wie in den Filmen gerechnet. Stattdessen war es steinig. Im Endeffekt war es so besser, da wir so besser vorangekommen sind und wahrscheinlich auch mehr Spaß gehabt haben als im Sand. Begonnen haben wir mit ein paar Übungen um das Quad und die Lenkung dessen kennenzulernen. Die Palmeraie war super schön und wir haben dort einen Stop gemacht. Wir sind zwischendurch immer wieder kurze Strecken sehr schnell, was auch viel Spaß gemacht hat. Allerdings waren auch diese zu jedem Zeitpunkt sicher. Danach haben wir in einem benachbarten Haus noch traditionelles Gebäck und Minztee erhalten und konnten dies in einer entspannten Atmosphäre genießen. Alles in Allem super spaßig.

Marrakesch: Quad-Tour in die Wüste und zur Oase Palmeraie Bewertet von Marie Leonie, 09.08.2019