Jüdisches Museum Berlin

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Jüdisches Museum Berlin: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Berlin: Eintrittskarte für das Jüdisches Museum

1. Berlin: Eintrittskarte für das Jüdisches Museum

Lassen Sie sich vom größten jüdischen Museum Europas mit seiner symbolträchtigen Architektur und seinen außergewöhnlichen Ausstellungen beeindrucken. Entdecken Sie, wie das von Daniel Libeskind entworfene zickzackförmige Gebäude mit seinen schrägen Wänden, scharfen Winkeln und klaffenden Hohlräumen eine ganz eigene Sprache für die jüdische Geschichte in Deutschland schafft. Die neue Dau­er­aus­stel­lung "Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland" spannt den Bogen vom Beginn des Frühmittelalters bis in die Gegenwart. Ein großer Teil des chronologischen Rundgangs ist dem Nationalsozialismus und der Zeit seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gewidmet. Die Ausstellung wechselt zwischen historischen Epochen und kulturellen Einblicken. Was ist heilig im Judentum? Gibt es eine spezifisch jüdische Kunst? Wie praktizieren Menschen das Judentum in der heutigen Gesellschaft? Neben Schätzen aus der Sammlung des Museums, darunter Alltagsgegenstände und Kunst, gibt es auch Video- und Audioinstallationen. Zudem gibt es interaktive Stationen, die überraschende Einblicke gewähren. Das Museum liegt zentral im pulsierenden Bezirk Berlin-Kreuzberg und ist zu Fuß vom Checkpoint Charlie aus zu erreichen.

Sightseeing in Jüdisches Museum Berlin

Möchten Sie alle Aktivitäten in Jüdisches Museum Berlin entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Jüdisches Museum Berlin: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 162 Bewertungen

Pflicht Museum für alle, die sich für ausgefallene Architektur, Geschichte oder Judentum im Allgemeinen interessieren. Allein das Gebäude ist umwerfend sehenswert. Darstellung des Judentums bezieht sich nur zum Teil auf die deutschen Sünden. Man lernt viel über Tradition, Regeln, RabbinerInnen und die Geschichte der Juden seit dem Mittelalter.

Wir hatten Eran als unseren Führer und er war unglaublich. . Perfekt strenge Tour von fast zweieinhalb Stunden. Viele Informationen, die wir nicht kannten, und Seiten, die wir trotz mehrerer Besuche in Berlin nicht gesehen hatten. Eran ist ein sehr guter Geschichtenerzähler und verleiht der Tour eine persönliche Note.

Am Anfang war der Gang durch das Museum etwas gewöhnungsbedürftig... man muss sich auf das Gebäude einlassen... später dann in der Ausstellung würde es immer interessanter und lehrreicher. Es ist ein Besuch wert.

Sehr interessant und informativ. Leider hatten wir nur 2,5 Stunden eingeplant, da das nächste Museum gebucht war. Mindestens 3 Stunden für den Besuch berechnen.

War sehr spannend und lohnenswert, Mitarbeiter nett und freundlich :-)