Iraklio
Bootstouren & Flussfahrten

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Sightseeing in Iraklio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Iraklio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Iraklio: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

5.0 / 5

basierend auf 5 Bewertungen

Ein wunderschöner Tag! Der Transfer vom Hotel und zurück hat super geklappt. Mit uns (Pärchen) waren 9 deutsche Gäste auf dem Boot. Es war leider sehr windig an diesem Tag, sonst waren auch keine Segelboote unterwegs. Am Hafen dann leider die Nachricht, wegen der starken Südwinde könnten wir nicht nach Dia fahren und müssten überwiegend mit Motor fahren, daher nur 4 Sterne. Die beiden super lieben Guides haben sich für die Winde entschuldigt und wollten uns trotz allem aber ein möglichst schönes Erlebnis bieten. Wir sind dann in eine traumhafte windgeschützte Bucht auf Kreta gefahren mit türkisfarbenem Wasser, wo man super baden und schnorcheln oder einfach auf dem wunderschönen Segelboot sonnenbaden konnte. Auf dem Boot gab es dann auch Lunch (Reis, Gemüse, Hähnchen, Salat) und Wein. Nach 2,5 Stunden Aufenthalt in der Bucht ging es dann zurück, nebenbei ging die Sonne unter, ein Traum! Ein wirklich tolles Erlebnis und eines unserer Highlights auf Kreta!

Es war toll. Du fährst mit einem tollen neuen Katamaran ca. 1 Stunde über das offene Meer um Dia zu erreichen. Das Wasser Vorort ist türkis blau, ohne Schnorchel kannst du den Meeresgrund sehen. Die Fische sind da und werden zusätzlich angelockt um besser zu schnorcheln. Vielen Dank an unseren Kapitän Markus und seine bessere Hälfte Marina. Danke euch für den wundervollen Vormittag. Auf der Rückfahrt hat Markus einen Tunfisch gefangen. Spektakulär. Die Kinder und auch alle anderen können mit Markus Hilfe angeln und schnorcheln. Der Wein schmeckt ausgezeichnet Marina Danke liebe Grüße Rosa und Yasin , wir kommen wieder

Schöne Tour! Die Reiseleiterin Ranja hat uns sehr gut durch den Tqg geführt. Auf Spinalonga haben wir die Führung mitgemacht, ging ca. ne halbe Stunde und hätte gerne etwas länger sein dürfen, danach durften wir die Insel erkunden. Wirklich schön dort! Am besten war es mit dem Boot von Spinalonga zurück nach Elounda, wir haben nochmal angehalten und durften vom Boot aus ins Wasser springen - einmalige Erfahrung! Im Bus und auf dem Boot wurden die Hygienemaßnahmen eingehalten, alles in allem hat uns die Tour gut gefallen.

Das Segeln war sehr gut, der Wind hat gepasst, die Crew war sehr freundlich und gut gelaunt. Leider empfanden wir die Segelzeit mit 2x ca. 60min zu kurz und den Stop mit 2,5 h zu lang. Getränke gab es soviel wir wollten, das Essen war frisch und in Ordnung. Die Stelle zum schnorcheln war nichts Besonderes, weder ein Riff noch Pflanzen waren zu sehen und kleine Fische nur sehr vereinzelt. Das Schnorchelequipment war in einem verbesserungswürdigem Zustand, wer Eigenes hat, am Besten bitte selbst mitbringen.

Alles Top! Ich empfehle in der zweiten Stadt zu bleiben und keine Ausflüge zu mache, dann hat man genug Zeit um rumzulaufen. Die Fähre fährt um 08:40 los es reicht aus wenn man um 8 Uhr da ist. Dann muss man vor der Fähre noch seinen Vouacher in gegen eine Boardkarte tauschen.