Amsterdam
Bootstouren & Flussfahrten

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Fünf interessante Fakten für Ihre Bootsfahrt in Amsterdam

Haben Sie vor, Amsterdam über seine herrlichen Wasserwege zu entdecken? Auf einer Kanalfahrt lassen sich die Wahrzeichen der Stadt wunderbar erkunden. Aber was sollten Sie über den Fluss und die Kanäle selbst wissen?

  • Die Amstel ist der Namensgeber Amsterdams

    1. Die Amstel ist der Namensgeber Amsterdams

    Das altniederländische Wort Aeme-stelle bedeutet Wassergebiet. Im 12. Jahrhundert wurde im Fluss Amstel ein Damm gebaut und das Fischerdorf Amstelerdam entstand. Der Rest ist Geschichte.

  • Die Kanäle ermöglichten das Goldene Zeitalter

    2. Die Kanäle ermöglichten das Goldene Zeitalter

    Die meisten Kanäle wurden aus wirtschaftlichen Gründen angelegt. Ab dem 16. Jahrhundert dienten sie als Transportwege durch die labyrinthartige Stadt und trugen dazu bei, dass die Wirtschaft florierte.

  • Die Singel war ursprünglich ein Festungsgraben

    3. Die Singel war ursprünglich ein Festungsgraben

    Nicht alle Kanäle wurden erbaut, um die Kassen der Stadt klingeln zu lassen. Die Singel ist die älteste Gracht Amsterdams und schützte die mittelalterliche Stadt zwischen 1480 und 1586 vor Überfällen.

  • In Amsterdam gibt es wirklich überall Fahrräder!

    4. In Amsterdam gibt es wirklich überall Fahrräder!

    Wir empfehlen nur Touren oberhalb der Wasseroberfläche. Auf dem Kanalbett befindet sich eine riesige Anzahl weggeworfener, rostiger Fahrräder. Das ist einer der Gründe, wieso man in den Kanälen nicht schwimmen darf.

  • Auf der Amstel finden Top-Events statt

    5. Auf der Amstel finden Top-Events statt

    Planen Sie Ihren Besuch so, dass er sich mit einem der Events auf der Amstel überschneidet. Erleben Sie das Bevrijdingsdag-Konzert am 5. Mai, die Regatten Roeivierkamp und Head of the River im März oder die Bootsparade durch die Amsterdamer Grachten während der Gay Pride im August.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Was kosten die Bootstouren?

    Die Bootsfahrten- und Wasser-Touren sind in Amsterdam ab 16 EUR pro Person möglich. Es gibt Hop-On/Hop-Off-Touren sowie Schifffahrten mit Abendessen. Falls Sie Lust auf etwas mehr Luxus haben, dann werfen Sie doch einen Blick auf die schönen Kanalfahrten mit Vier-Gänge-Menü.

  • Wo befindet sich der Hafen für die Schiffstouren?

    Der Hafen befindet sich hinter dem Bahnhof Amsterdam Centraal, den Sie ganz einfach mit Bus oder Metro erreichen können. Er verfügt über mehrere Piere. Schauen Sie also auf Ihrem Ticket nach oder fragen Sie Ihren Touranbieter, welcher der richtige ist.

Andre seværdigheder i Amsterdam

Vil du se alle oplevelser i Amsterdam? Klik her for en fuld oversigt

Amsterdam: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.2 / 5

basierend auf 23 621 Bewertungen

Ein Muss, vor allem für Erstbesucher und auch für Familien prima. Sehr informativ, witzig und interessant von den 2 Guides gestaltet. Getränke gibt’s am Bord ( Cocktails ab 8€, Softs ab 3€). Wir waren mit Anderen zu 10 Gesamt am Bord und es war noch gemütlich mit ausreichend Platz. Regenschirme gibt’s an Bord Wir sind froh, diese Tour gemacht zu haben anstatt in den überdachten, breiten Schiffen mit vielen Leuten, wo man keinen Rundumblick hat. Gerade zu Coronazeiten… danke für den tollen Trip!

Unsere Grachtenfahrt hat gegen 21 Uhr stattgefunden. Wir hatten Glück, dass es zum Regnen aufgehört hat, da ansonsten die Fahrt auf den nächsten Tag verschoben worden wäre. Das Boot bietet Platz für 10-15 Personen und ist nicht überdacht. Wenn es kälter wird, stehen Wolldecken zur Verfügung. An Bord gibt es außerdem die Möglichkeit den Abend mit Coktails, Longdrinks, Bier oder Softdrinks ausklingen zu lassen.

Viele interessante Informationen über Amsterdam, nettes Personal, kalte Getränke, sehr zu empfehlen.

Alles war TipTop. Getränke wurden immer nachgeschenkt, Pia und Britt waren sehr freundlich.

Tolle Bootsfahrt. Man bekommt einen Cocktail und es wird etwas über die Stadt erzählt.